Freitag, 15. Januar 2021

Der Garten im Schnee

 


Weichzeichner in der grauen Jahreszeit

Im Winter ist ein von Schnee bedeckter Garten wohl die schönste und natürlichste Deko, die man sich wünschen kann. Wenn die weiße Pracht ihre Schneedecke über Rasen, Wege und Beete ausbreitet, macht sich eine wunderbar friedliche Stimmung breit. Nach frischem Schneefall sind höchstens ein paar Tierspuren zu entdecken, die weiße Gartenlandschaft wirkt rein und unberührt. Wie ein Bild aus einem Märchenbuch.


Winter im Garten
Hurra, es hat geschneit!


Winterzauber im Garten
Winterzauber im Garten


Schnee auf Blumentöpfen
Der Schnee deckt alles zu


Wenn der Garten weiße Mützchen trägt

Frischer Schneefall setzt allem ein winterlich weißes Häubchen auf. So paradox es vielleicht klingen mag, der Schnee wärmt und schützt sogar vor eisigem Frost. Lockerer Pulverschnee besteht zu einem Großteil aus Luft, deshalb fühlen sich winterharte Pflanzen darunter wohl. Nur wenn daraus ein nasser, schwerer Pappschnee wird, sollte man eingreifen und Sträucher oder Formschnittgehölze von der Schneelast befreien. Schwache Äste könnten sonst brechen.


Winterquartier für Gartennützlinge
Winterquartier für Garten-Nützlinge: Meine absolut frostsicheren Käferzipfel  ➜ Hier im Shop


Keramik die dem Winter trotzt 

Der Schnee ist auch für Gartenkeramik nicht gefährlich. Wohl aber gefrierende Nässe! Das Eis dehnt sich aus und bringt das Material zum Zerspringen. Auch Glasuren, von denen man vielleicht denkt, dass das Wasser ablaufen kann, bekommen Frostschäden und blättern ab. Nicht so bei entsprechend hochgebrannter Keramik und gleichfalls hochbrandgeeigneter Glasur, wie ich sie in meinem Shop Landhausidyll-Gartenkeramik anbiete.  Es handelt sich dann um Steinzeug-Keramik. Nicht zu verwechseln mit Steingut-Keramik. Letztere wird bei relativ niedrigen Temperaturen gebrannt und ist nicht winterfest. Gleiches gilt für die handelsüblichen Terrakotta-Töpfe.


Terrakotta Töpfe im Winter
Winterliches Töpfe-Ambiente


Drahtkunst im winterlichen Garten
Drahtkunst - Klicke auf das Bild um zum Beitrag zu gelangen

Selbstgemachte Deko aus Draht
Handgemachtes Deko-Objekt aus Wickeldraht - Ein Hingucker zu jeder Jahrszeit

Rostige Gartendeko
Auch Edelrost verträgt Schnee und Eis


Friedlicher Garten
Friedlich ruht der Garten unter einer Decke aus Schnee

 

 

Winterromantik

Wie schön, wenn die letzten Rosen mit ihrem Schneehäubchen noch zu sehen sind. Es genügt doch, wenn man sie im Frühjahr zurückschneidet.  Ein etwa 20 cm hohes Anhäufen mit Erde gibt der Wurzel Schutz vor Erfrieren. Robusten Sorten macht Frost zwar nichts aus, bei Temperaturen unter -10 Grad ohne schützende Schneedecke, kann man aber zur Sicherheit eine Fliesabdeckung über die Pflanzen legen.


Rosen im Schnee
Rosenknospen mit Häubchen - romantische Details im winterlichen Garten


Gartendeko im Winter
Zartes Weiß verzaubert die Welt

 

 

Winterliches Gartenglück 

Warum nur im Sommer dekorieren? Oft lässt sich mit einfachen Mitteln z.B. ein schöner Gartentisch gestalten. Wenn's dann noch schneit, könnt Ihr Euch über ein herrliches Winterambiente freuen. Winterblühende Gehölze und Stauden überraschen mit Blüten mitten in der kalten Jahreszeit und zaubern ein romantisches Gartenbild. Ein Tipp von mir: Geht doch mal mit der Kamera im Garten auf Motivsuche oder macht einfach so einen Rundgang und genießt die winterliche Atmosphäre. Viel Freude dabei und noch eine schöne Winterzeit 
 

Winterblüten

(*Amazon-Partnerlinks) 
      

Außerdem: Winterjasmin, Winterheide, ZaubernussPersischer Eisenholzbaum 

 

 

Kommentare:

  1. Liebes, wie schön, jetzt hat auch dein Garten eine weiße Decke. Wundervolle wie stimmungsvolle Bilder, es war ein Lustwandeln und staunen. Der Frost auf den Pflanzen und Objekten ist einfach großartig - wie das Auge der Fotografin :). Gut, dass du diesen wunderschönen Drahtobjekte wieder gezeigt hast, erinnert mich daran, dass ich so etwas schon längst einmal probiert haben wollte ... hmmm, Draht? Lockdown ... wird wohl noch etwas dauern. ABER vielleicht kannst du mir verraten, in welcher Stärke der Draht ideal wäre. Ich denke an eine etwas größere Kugel.
    Danke und liebste Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. ...there is no winter romance here, just a gray day!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Monika,
    Du hast recht damit, dass alles gleich weicher, ruhiger und entspannter wirkt, wenn es geschneit hat! Wohl dem, der das erleben darf! Hier ist konsequentes Grau in Grau angesagt, langsam nervt es und Corona macht es auch nicht besser.
    Schönes Wochenende...Stephanie

    AntwortenLöschen
  4. Servus Monika, ja das ist wirklich eine Winterromantik, dein angezuckerter und schön dekorierter Garten. Seit heute früh schneit es auch in Wien und alles grau wird zugedeckt.
    Lg und schönes WE

    AntwortenLöschen
  5. Ohja liebe Monika das sieht so wunderbar aus. So ruhig und so entschleunigt. Ich mag Deine Drahtkunst und muss unbedingt auch so ein Drahtherz machen das finde ich richtig toll♥♥♥ Ein schönes Wochenende mit lieben Grüßen in den Odenwald

    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön! Ein wenig Schnee verzaubert den Garten. Rostiges und Keramik gehören für mich auch im Winter dazu.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. wunderschöne Impressionen aus deinem Garten

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Winter-Romantik in weiß, herrlich.
    Schöne Bilder aus dem verschneiten, verzauberten Garten.
    Danke, dass du deinen Post zum !DND" verlinkt hast.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. MOIIIII sooooo scheeeen dei GARTAL....
    bei uns is ah sooo vuiii SCHNEE...

    wünsch da no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Hinterlässt Du auf dieser Website einen Kommentar, wird Deine IP-Adresse, Tag und Datum des Eintrags und Deine Mail-Adresse (falls eingegeben) von Google gespeichert. Dies dient der Sicherheit des Websitebetreibers damit bei Rechtsverstößen die Identität nachverfolgt werden kann.

Bitte kommentiere nur, wenn Du damit einverstanden bist !!