Freitag, 25. September 2020

Mein Freitags-Gruß

 Hallo Wochenende Freitags-Gruß


Hallo Wochenende

Mit diesem Rosen-Arrangement einer lieben Freundin, möchte ich Euch einen schönen Freitag, mit viel Vorfreude auf das Wochenende, wünschen. Das Wetter soll nicht so toll werden, aber egal, die Natur braucht den Regen und mit Sonnentagen wurden wir ja auch schon reichlich beschenkt. Genießt die freie Zeit und lasst es Euch gut gehen.

 

Wuchernder Wein
Weinreben die sich üppig ausbreiten


Herbstzeit - Erntezeit

Oh je, ein Winzer würde die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. Mein Wein der wuchert ungehemmt, ich habe es leider versäumt die Reben zu kürzen. Die angrenzende Hecke ist total überwachsen. Es gab aber dennoch eine Menge Trauben zu ernten. Aus einem Großteil davon habe ich leckeren Gelee gekocht. In einem anderen Blogbeitrag hatte ich übrigens ein Rezept für gefüllte Weinblätter veröffentlicht. Davon habe ich ja nun jede Menge.

 

Trauben Ernte Wein
Trauben aus dem eigenen Garten

 

Traubengelee
Selbstgekochter Gelee


 

Herbstliche Dekoration

An den zweifarbigen Astern konnte ich beim Einkaufen nicht vorbei, die Farbkombination der Blüten fand ich einfach toll. Die Mini-Kürbisse hat meine Tochter mal getöpfert und ich halte sie in Ehren, jedes Jahr im Herbst haben sie ihren Auftritt. Mit lufttrocknendem Ton könnt Ihr Euch auch selber welche machen. Eine reizende Geschenkidee oder für zu Hause als Deko im herbstlichen Pflanztopf.

 

Herbstdeko Selbermachen
Herbst-Deko mit selbstgetöpferten Kürbissen


 

Lufttrocknender Ton und Bastelbücher für den Herbst

*Amazon-Partnerlinks

Lufttrocknender Ton - Softton              Handmade im Herbst - Dekorieren Herbstdeko Burda-Verlag

 

Netzfund Traubenrezepte

 
Ich verlinke diesen Beitrag mit Friday-Bliss

Samstag, 19. September 2020

Mein Ausblick im Jahresverlauf

 Jahreszeiten von Frühjahr bis Winter


Die Natur im Laufe der Jahreszeiten

Es ist immer der selbe Ausblick und doch verändert er sich von Monat zu Monat, oft von Tag zu Tag. Mal zieht Nebel oder ein Gewitter auf, mal ist das Feld frisch gepflügt oder es steht der Mais schon hoch. Im Frühjahr blühen die Obstbäume, Raps und Löwenzahn, zum Ende des Jahres taucht die Herbstsonne die Stoppeläcker in goldenes Licht und noch später im Jahr liegt alles unter einer winterlichen Schneedecke. Immer der selbe Ausblick und doch so verschieden, wie schön sind die Jahreszeiten. 

 

Der Mais ist ab - Stoppelfelder im Herbst
Abgeerntete Felder, der Herbst ist da

 

Die Natur und ihre Jahreszeiten
Ende August, nur der Mais steht noch auf den Feldern


Ein Gewitter zieht auf
Gewitterwolken im Sommer



Obstbaumblüte im Frühjahr
Frisches Grün und Frühlingsblüten


Gülle auf dem Feld
Landluft, die Felder werden vorbereitet


Schneelandschaft
Schneelandschaft im Winter


Nebel zieht auf
Nebelschwaden ziehen übers Feld



 

Kalender und Bücher zum Jahreszeiten-Thema

*Amazon-Partnerlinks

     
   

Sonntag, 13. September 2020

Kintsugi - Zerbrochene Keramik in neuer Optik

 Zerbrochene Keramik in neuer Schönheit 

 

Keramik-Upcycling

Mit der japanischen Kintsugi-Methode wird eine Keramik durch die Reparatur erst zum richtigen Schmuckstück. Zerbrochene Teile werden mittels China-Lack wieder zusammen gefügt und mit Goldpigmenten verschönert. In meinem Töpferblog habe ich es statt der sehr aufwendigen traditionellen Art, alternativ mal mit 2-Komponenten-Kleber versucht. Im Beitrag Kintsugi - Handwerkskunst und Lebensweisheit findet Ihr die Anleitung dazu. Die Symbolik von Kintsugi steht nicht nur für Keramik. In Japan sieht man die Schönheit im Makel, bei Objekten gleichsam wie bei Menschen, Beziehungen oder Lebensträumen. Es wird dem Alten und der Geschichte dahinter mehr Wertschätzung entgegengebracht. Nicht alles gleich weggeworfen. Manches wird nach durchstandenen Schwierigkeiten noch wertvoller, tiefgründiger und schöner. Mehr dazu im Töpferblog.

 

 

Keramik Scherben mit Gold reparieren
Die Reparaturstelle wird mit Goldfarbe noch betont

 

 

           

 *Amazon-Partnerlinks

Donnerstag, 10. September 2020

Klingenberg und der Esskastanienpfad

 

Die Rotweinstadt am Untermain

Klingenberg im unterfränkischen Kreis Miltenberg  ist als Ausflugsziel hauptsächlich durch die Ruine Clingenburg und deren Festspiele bekannt. Aber das Weinbaustädtchen am Main hat noch viel mehr zu bieten. Neben zahlreichen Häckerwirtschaften und einer reizenden Altstadt, gibt es z.B. auch einen kleinen Rosengarten, der gerne für romantische Trauungen, Empfänge und Serenaden genutzt wird.

 

Ausflugsziel Klingenberg in Franken
Ruine Clingenburg und der kleine Rosengarten im Ortskern


Ferblick auf Klingenberg - Ausflugsziel
Blick auf Klingenberg und den Main


Ausblick auf Rebenhänge und den Odenwald

Durch die steilen Weinbauterrassen führt ein ziemlich eben bleibender Wege mit herrlicher Weitsicht. Tischgruppen, Ruhebänke und zwei Aussichtspavillions laden zu Rast und Picknick ein. Am sogenannten terroir f Punkt Pavillion findet wohl sonst im Rahmen von Führungen auch ein Weinausschank statt. Es könnte sein, dass der während der Corona-Zeit aber geschlossen bleibt.  Für mich war es auch so, ein toller Ort mit traumhaftem Fernblick. 

 

Wanderweg durch die Weinberge
Aussichts-Wandern

terroir f Klingenberg Aussichtsplattform
Rast im Weinberg

Blick ins Maintal  und auf Klingenberg
Klingenberg, das Maintal und ganz links oben im Bild die Clingenburg

 

Ein Wald voller essbarer Kastanien

Direkt am Parkplatz der Clingenburg beginnt der Klingenberger Esskastanien-Lehrpfad. Ein Rundweg mit informativen Lehrtafeln zum Kastanienthema. Die Edelkastanie ist die traditionelle Begleitbaumart der Weinbaugebiete und ist hier als ganzer Wald vorzufinden. An den Infotafeln sind auch entsprechende Flyer  zum Mitnehmen vorhanden.


Kastanien Lehrpfad Klingenberg
Esskastanien in ihrer stacheligen Hülle


 

Esskastanien Lehrpfad und Kunstobjekte aus Holz
Der Info-Flyer und Holz-Kunst am Lehrpfad

 

 

Wanderfreuden mit Ausblick

Je nach Gehtempo benötigt man für den Kastanien-Lehrpfad ca. 1,5 bis 2 Stunden. Neben lehrreichen Hinweisen sind auch interessante Holzskulpturen zu finden. Am höchsten Punkt der Wegstrecke befindet sich ein Aussichtsturm mit Wanderheim und Gaststätte, die jedoch nur mittwochs und an den Wochenenden geöffnet hat. Von dort bietet sich ein herrlicher Blick auf Klingenberg und das Maintal.

 

Aussichtsturm Wanderheim Klingenberg
Aussichtsturm Klingenberg und Blick in's Maintal


Belohnung für fleißige Sammler

Die Esskastaniensuche macht Kindern und Erwachsenen gleichermaßen Freude. Da die Schalen der Edelkastanien sehr stachelig sind, empfiehlt es sich aber Handschuhe mitzunehmen. Zu Hause gibt's dann leckere heiße Maronen oder einen Kastanienkuchen. Den kann man auch ganz ohne Mehl backen. Die glutenfreie Variante mit Kastanien und gemahlenen Mandeln habe ich hier für Euch aufgeschrieben. Viel Spaß beim Wandern, Sammeln und Backen  🤎

 

Esskastanien sammeln - Herbstfreuden
Kastanien sammeln beim Herbst-Ausflug

 

Maronen-Kuchen (ohne Mehl - glutenfrei)


Zutaten 

400 g frische Kastanien geschält und gekocht

(alternativ  350 g vorgekocht vakuumierte Esskastanien aus dem Handel)

4 Eier

160 g Brauner Zucker

100 g Butter

100 g geriebene Mandeln

Etwas Zitronenabrieb 

Evtl. 150 g dunkle Schokolade 


Zubereitung

*Text enthält WERBUNG

Die frischen Esskastanien kreuzförmig einschneiden, 20 Minuten in Wasser kochen und abgekühlt im Mixer pürieren. Die vakuumiert im Handel erhältlichen Esskastanien* könnt ihr ohne Vorkochen direkt verwenden. 

Die Eier trennen und das Eiweiß mit einem Teil des Zuckers steif schlagen. Dann die Butter mit dem restlichen Zucker und dem Eigelb schaumig rühren. Kastanienmasse, die geriebenen Mandeln und den Zitronenabrieb zugeben und zuletzt den Eischnee unterheben. Wer mag, kann noch Schokostückchen hineingeben.

Den Teig in eine gefettete Springform (26cm Durchmesser) füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 40 Minuten backen. 

Der Maronenkuchen bleibt lange saftig frisch und schmeckt am nächsten Tag, sogar noch besser. Entweder nur mit etwas Puderzucker, aber auch mit einer Creme- oder Sahnefüllung sehr, sehr lecker. 

*Amazon-Partnerlinks 

Herbstfrüchte Holunder Hagebutten        Kastanien Rezepte mit Esskastanien   Die Edelkastanie 

 

 

Kein Geheimtipp

Wenn Euch dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Ihr ihn in den sozialen Netzwerken teilen wollt. Ich sehe das als Unterstürzung meiner Arbeit und sage vielen lieben Dank!