Freitag, 23. August 2019

Ein Meditations-Garten

Feng Shui im Waldgarten

 

Überraschung am Radweg

Für die Rückfahrt von einem Ausflug nach Wertheim, hatte ich die bayrische Seite des Mains gewählt, da ich den hessischen Abschnitt von der Hinfahrt bereits kannte. Und das war eine gute Entscheidung. Schon nach kurzer Strecke gab es nämlich etwas Verwunderliches für mich zu entdecken. Der Radweg führte zunächst direkt am Wasser entlang, später dann folgte ein Waldstück, dass bis fast an den Fluß grenzt. Am Rande dieses kleinen Waldes tat sich vor mir ein liebevoll angelegter Garten auf.

 

meditieren im Wald
Der Main zwischen Spessart und Odenwald


 

Natur in Stille - Ein Shangri-La-Garten

Shangri-La bedeutet das Paradies, ein fiktiver Ort wo Menschen in Frieden und Harmonie leben. Wie mir eine Hinweistafel erklärt, wurde dieser Waldgarten 2017 auf einer prachliegenden Fläche angelget. Man verwendete dafür heimische Materialien. Als zentraler Mittelpunkt und Kraftquelle gilt die etwa 250 Jahre alte Spessarteiche inmitten des Gartens. Wer mit Bedacht und Ruhe zu einer kleinen Auszeit hier verweilt, so heißt es, der kann Erholung und Entspannung finden. Klar, dass hier keine Parties gefeiert werden sollen.

Waldgarten für Qi Gong, Yoga und TaiChi
Ein friedlicher Ort am Mainradweg


 

Kleine Meditations-Pause für Radler

Dieser Ort zwischen Odenwald und Spessart, soll zur Meditation, Qi Gong und Entspannung einladen. Ein Garten im asiatischen Stil mit Feng Shui-Merkmalen. Um die Kraftquelle sind die Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser angeordnet. Die Treppenstufen im Waldgarten symbolisieren das Auf und Ab des Lebens. 


 
Feng Shui
Yin & Yang Symbol der Anziehungskraft
Asiatische Objekte im Garten der Stille
Buddha mit spiritueller Bedeutung

Rasten und Ruhe finden

Auf einer Holzterrasse befindet sich ein Rastplatz, wer nach der Meditation Hunger verspürt, darf hier sein mitgebrachtes Vesperbrot genießen. Es versteht sich von selbst, dass hier kein Müll zurückgelassen werden sollte.


Pause mit Meditation
Sitzplatz im Meditationsgarten


Meditieren und Ruhe finden
Kleines Teehaus
Meditieren am Mainradweg
Meditierender Buddha




Feng Shui im Wald 

Es ist schon sehr außergewöhnlich, eine so detailreiche und liebevoll gestaltete Anlage derart abseits im Wald zu finden. Umso größer aber die Freude des Entdeckens und das nicht nur bei mir. Ich blätterte in dem Gästebuch, das ich in dem kleinen Tee-Häuschen vorfand und konnte all die begeisterten Eintragungen durchaus nachvollziehen.

 
Dekoration am Teehaus
Optisch dargestellte Teezeremonie

Om Mani Padme Hum

Eines der bekanntesten buddhistischen Mantras ist das Mantra 'Om Mani Padme Hum'. Es ist das Mantra des liebenden Mitgefühls, das Dir den Weg zur Erleuchtung ebnen kann. Ich gestehe, das musste ich erstmal googeln. Das Wort Mantra bedeutet Schutz für den Geist. Wie Musik unsere Gefühlslage verändern kann, so soll auch die ständige Wiederholung eines Mantras Spannungen lösen und das Wohlbefinden verbessern.

Gartendeko-Blog Meditationsgarten Rückzugsort im Garten

 

Entspannung für Geist und Seele

Ein im Baum aufgehängtes Glockenspiel gibt bei jedem noch so kleinen Windhauch eine zarte Melodie von sich. Diese sanften Töne passen so wunderbar zum asiatischen Umfeld und geben dem Garten etwas sehr geheimnisvoll Mystisches.


Gartendeko-Blog - Ein Garten zum Entspannen
Glockenspiel-Melodie im Wald

Bepflanztes Rostobjekt
Bepflanztes Rostobjekt
Rostdeko
Lebensweisheit zum Thema Glück





 

 

 

 

 

 

 

 

Ideenfindung für den eigenen Garten

Wer Qi Gong, Yoga oder Tai Chi betreibt, wünscht sich womöglich einen solchen Meditationsplatz auch zu Hause. Überlegst Du Deinen Garten oder nur einen kleinen Bereich, als Ort der Ruhe zu gestalten, dann findest  Du hier jedenfalls viele Anregungen. Für die täglichen Rituale und Übungen draußen im Garten einen Rückzugsort zu haben, das müsste für Freunde der Meditation doch verlockend sein.


Online bestellbar 

_______________________________________________________________________

*Amazon-Partnerlinks
Garten zum Meditieren - Gartendeko-BlogAsiatische Gartendeko      Gartenlaube asiatischer Tee Tempel 
_______________________________________________________________________


Ruhe finden
Hier darf man auch mal die Beine hochlegen

 

 

Für alle Sinne 

Neben der Liege aus Holz schwingt ein Räucherkörbchen das im Baum befestigt wurde. Wer Räucherstäbchen oder -kegel mitbringt, der kann mittels Duftwahrnehmung Körper und Psyche noch zusätzlich entspannen. 


Körbchen für Räucherwerk
Entspannen mit dem Duft von Sandelholz oder Patchouli

 

 


Räucherwerk zum Bestellen

______________________________________________________________________

*)Amazon-Partnerlinks

Meditieren Räuchern
Räucherstäbchenhalter
Räuchern Meditation
Lotusblüte Räuchergefäß
Räuchern Buddhismus
Räucherstäbchen

______________________________________________________________________



Steintürmchen 

Im Tibet haben solche aufgeschichteten Steine neben der ganz praktischen Funktion als Wegmarkierung auch religöse Bedeutung und gehören zur Volksreligion. Sie sind eine Huldigung an gute Geister, manch jemand hat beim Aufstapeln eines solchen Steintürmchens einen konkreten Wunsch vor Augen dessen Erfüllung er herbeisehnt. Natürlich habe auch ich mein ganz persönliches Steinmännchen hinterlassen, Ihr seht es ganz rechts im Bild. Die kippeligen Gebilde erinnern mich irgendwie auch an das Leben. Mit Hingabe aufgebaut, doch so manches was man für stabil und dauerhaft hält, kann  morgen schon zusammenstürzen.


Meditatives Steine aufsetzen
Steintürmchen für Glück und innere Ruhe



Balance  für die Seele

Hier im Waldgarten geht es wohl um die buddhistische Zeremonien an sich. Das Aufeinandersetzen kleiner Steine erfordert Konzentration und schaltet für den Moment alle Gedanken aus. Also eine meditative Handlung die Ruhe und inneres Gleichgewicht geben soll.

Respektiere diesen Ort

An dieser Stelle  möchte ich aber auch die Bitte, die auf einer Hinweistafel dort zu finden ist, weitergeben. Es handelt sich um einen Ort der Stille, geschaffen für Menschen die hier meditieren oder einfach nur kurzzeitig mal inere Ruhe finden möchten. Lasst die Augen wandern, bleibt auf den Wegen und lärmt nicht. Bewahrt die Pflanzen und Objekte in Fürsorge und seid dankbar, dass uns so etwas geboten wird.

Buchvorschläge

*Amazon-Partnerlinks

Nepal Himalaya Park BayernMeditation im GartenDurch den Garten zu sich selbst Entschleunigung





Diesen Beitrag verlinke ich mit dem August-Motto 'Weniger ist mehr' meiner Bloggerkollegin Andrea, der Zitronenfalterin

Kommentare:

  1. Liebe Monika, eine wunderschöne Anlage, danke für's Teilen! Viele liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein toller Garten liebe Monika. Ich mag ja die Gegend dort an der Mainschleife eh so gerne und ein bisschen fränkisch ist es da ja auch schon, sprach die alte Mittelfränkin :-))). Also dorthin möchte ich dann auch unbedingt einmal, denn auch in unserem Garten finden sich ein paar asiatische Elemente als Erinnerung an unsere Zeit die wir in Korea gelebt haben, wunderschöne Details sind das, da komme ich aber ganz arg ins Schwärmen...!

    Liebe Wochenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Monika,
    das ist wirklich Glück, einen solchen Garten am Rande des Weges zu finden. Da wäre ich auch abgestiegen, und hätte mit den Garten in Ruhe angesehen. Ich liebe solche Gärten, und natürlich soll auch unser Garten ein Ort der Ruhe sein, in dem man sich entspannen kann. Ich bin da dann auch immer dankbar, wenn ich in anderen Gärten gute Ideen finde.
    Das Buch "Garten der Glückseligkeit" haben wir auch im Regal stehen, und ich habe es sehr gerne gelesen, auch wenn wir hier in unserem Garten, natürlich nicht alles umsetzten können.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Monika,
    das ist ja ein toller Garten. Habe gerade gegoogelt, mit dem Fahrrad sind es von mir bis nach Wertheim ca. 85 km, das ist mit Fahrrad und DB gut machbar. Danke für den Ausflugstipp.
    viele Grüße Margot

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Monika,
    wie schön wenn der Zufall zu so einer wunderschönen Anlage führt. Da wäre ich auch neugierig geworden und hätte einen Besuch abgestattet. Eine Oase der Ruhe, es gibt nicht mehr viele.
    Gern hab ich hier gelesen , ich sende dir liebe Sonntagsgrüße, Anna

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Monika,
    eine wunderschöne Oase der Ruhe hast du entdeckt, danke dir für die Vorstellung.
    Lieben Gruß und hab einen feinen Abend, Marita

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Monika,
    herzlichen Dank für diese wunderbaren Bilder aus diesem wunderbarne Garten! Allein das anschauen der Bilder bringt schon irgendwie Ruhe und entspannung mit sich, wie schön muss es sein, in diesem Garten einen Augenblick zu verweilen!
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein wunderschöner Ort. Danke fürs Zeigen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

ACHTUNG: Hinterlässt Du auf dieser Website einen Kommentar, wird Deine IP-Adresse, Tag und Datum des Eintrags und Deine Mail-Adresse (falls eingegeben) von Google gespeichert. Dies dient der Sicherheit des Websitebetreibers damit bei Rechtsverstößen die Identität nachverfolgt werden kann.

Bitte kommentiere nur, wenn Du damit einverstanden bist !!