Mittwoch, 21. Februar 2018

Rosarote Eiskuchendeko

Anleitung Eiskuchen Rosarot


Heute Nacht war es nochmal knackig kalt. Es soll  hier bei uns auch die nächsten Tage noch frostig winterlich bleiben. Da bekam ich doch Lust, nochmal Eisdekoration zu machen. Diesmal ein Experiment: Ich habe die Eiskuchen eingefärbt. Wie gefällt's Euch?

Anleitung für bunte Eiskuchen 

Man braucht nicht viel. Eine Kuchenform oder Puddingförmchen, ein paar Blüten und natürlich Wasser. Meine Blume hier war schon ziemlich abgeblüht, die letzte aus einem herrlichen Ranunkelstrauß, aber für die Eisdekoration vollkommen o.k. und ausreichend.

Form für Eisdeko mit Blüten
Ein Puddingförmchen und eine Blüte reichen für den Eiskuchen

Darf's bunt sein?

Wer gerne experimentiert, kann auch Zucker- oder Bastelperlen bzw. was er sonst noch so findet, verwenden. In meinem letzten Eisdeko-Beitrag waren die Eiskuchen natur belassen, diese hier habe ich nun mal mit Lebensmittelfarbe verändert. Aber Vorsicht: Die Kuchen könnten auf Gartenmöbeln beim Tauen Farbflecke hinterlassen. Also nur dort plazieren, wo sie keinen Schaden anrichten können.

Winterdeko Eiskuchen
Lebensmittelfarbe und Zuckerperlen zum Dekorieren des Eiskuchens

Am schönsten finde ich die Eiskuchen immer mit Blüten. Da ich rosa Blüten habe, wähle ich auch die rote Lebensmittelfarbe und färbe das Wasser leicht Rosa. Ein zweites Förmchen erhält etwas mehr Farbe und wird kräftiger in der Färbung.

Eiskuchen mit Blüten selbermachen
Die Blütenblätter in die Form geben

Blumensuppe

Nun zerpflücke ich also meine letzte Ranunkel und streue die Blütenblätter in's Puddingförmchen. Ihr könnt auch noch grüne Blätter dazu tun: Efeu, Tannengrün, Salbei  oder Rosmarin, was eben so in Eurem Garten verfügbar ist. 


DIY Bastel-Anleitung für Winterdeko
Blumenmischung für einen dekorativen Eiskuchen

Das Ganze sieht irgendwie lecker aus, nach einem Blütensüppchen ;-) und erinnert mich an Spiele in meiner Kindheit. Da wurde oft mit blumigen Zutaten 'gekocht'. Über Nacht lässt man die Formen nun bei Minusgraden draußen stehen und am nächsten Tag kan dekoriert werden. Es rentiert sich natürlich nur,  wenn für die kommenden Tage Frost gemeldet ist. Sollten die Eiskuchen sehr stark festgefroren sein, stelle ich die Förmchen ganz kurz in's mit warmem Wasser befüllte Spülbecken. Nach kürzester Zeit lässt sich die Eisdeko stürzen.  

Winterdeko aus Eis
Fertig durchgefroren


Frostige Deko für die kalte Zeit

Auf meiner bepflanzten Zinkwanne habe ich den beiden Eiskuchen ein Moosbettchen bereitet. Hier dürfen sie nach Ende der Frostperiode dann auch einfach dahinschmelzen. Da werden meine Blümchen dann automatisch gegossen, ist doch sogar noch praktisch *grins*


Gartendeko selbstgemacht
Rosarote Eisdeko

Wie gesagt, gab es von mir bereits einen früheren Blogbeitrag über Winterdeko aus Eis, ohne die Lebensmittelfarbe. Sollte Euch das mehr zusagen, könnt Ihr auch dort nochmal lesen. 


https://gartendeko-blog.blogspot.de/2018/01/frostige-winterdeko.html


Genießt die letzten Wintertage und macht was Schönes daraus!

 ❄❄❄





Winterdeko - Eiskuchen



Zum Pinnen auf Pinterest

Kommentare:

  1. Diese Eiskuchendeko ist interessant und sieht ein bißchen aus wie Wackelpudding.
    Wo sie hinpaßt, da ist sie sicher schön. Ich mag lieber ungefärbte, wobei mir ein paar kleinere Efeublätter schon gefallen würden. Aber Du hast mich an etwas erinnert.
    Meine Kuchenform steht schon vor meiner Terrassentür und wartet auf eine frostige Nacht.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  2. Eine so schöne Winterdeko. Ich mag auch gern die schönen Eislaternen. Vielen Dank für die Anregung.
    Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Monika,
    Dein rosaroter Eiszauber ist so schön anzuschauen! Danek für diese so schöne Anregung!
    ღ Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag! ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Monika,
    das ist ja eine hübsche Idee. Leider wäre das bei uns nur eine sehr kurzlebige Deko. Wir haben Tagsüber immer Plusgrade - da wäre das schneller geschmolzen als ich Fotos machen könnte.
    Liebe Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Monika,
    eine schöne Deko. Passt so schön zu den jetzigen Temperaturen.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Wow, liebe Monika, das ist ja eine tolle Idee, das Eis einzufärben. Sieht aus, wie das Wassereis aus meiner Kindheit - lach.
    Schöne Zeit und alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Monika,
    also so in rosa, habe ich die Eiskuchen noch nie gesehen! Aber ich finde sie genial! Ein wundervoller Farbtupfer in dieser eisigen Zeit!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Sehr gute Idee, der eine sieht aus wie Götterspeise! Ich wünsch dir ein schönes Wochenende.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Das ist eine schöne Idee, liebe Monika. lg Johanna

    AntwortenLöschen
  10. Lidbe Monik!
    soche winterliche Eisdeko ist doch immer schön anzusehen. Mir gefallen beide Varianten sehr. Mit- und auch ohne Lebendmittelfarben. Noch zu deiner Frage: Geraniumöl wir aus den Blüten der Geraniumrose hergestellt. Das Öl richt blumig und ein wenig nach Rosen.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Monika,
    eine schöne Idee, die mich daran erinnerte, dass ich das auch schon mal in Form einer Eisscheibe zum Anhängen mit Blütenblättern gemacht habe.
    Viele Grüße aus der ebenfalls eisigen Oberlausitz
    schickt Krönelinchen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Monika,
    eine schöne Idee mal in farbig umgesetzt :-) Ich glaube, ich bleibe bei farblos und stelle heute Nacht mal die Kuchenform nach draußen. Wie bekommst Du das Eis aus der starren Form raus?
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen

Hinterlässt Du auf dieser Website einen Beitrag oder Kommentar, wird Deine IP-Adresse gespeichert. Dies dient der Sicherheit des Websitebetreibers damit bei Rechtsverstößen die Identität nachverfolgt werden kann.

Bitte kommentiere nur, wenn Du damit einverstanden bist !!