Montag, 26. Februar 2018

Ein Reihenhausgarten im Landhausstil


Bauerngarten Nutz- und Ziergarten

Ländliche Romantik

Mir ist heute so nach Sommerbildern. In den vergangenen Beiträgen habe ich über Winter- und Eisdeko berichtet. Jetzt überkommt mich die Lust auf sommerliche Gartenfotos. Zum Glück habe ich ja immer eine Menge vorrätig, bzw. von meiner Freundin bekommen. Es geht nämlich um ihren Garten: Ein Zier- und Nutzgarten, dem man die Liebe der Besitzer zu Natur und Landleben sofort anmerkt. Im hinteren Teil ist neben den mit Buchs umrandeten Gemüsebeeten sogar ein Gewächshaus zu finden. Als malerisch reizvoller Mittelpunkt steht ein prächtiger Apfelbaum im Garten, der Höhe und Struktur gibt. Ein Garten mit  ganz viel Natürlichkeit und wunderbar  ländlichem Charme.


Reihenhaus mit ländlichem Garten
Sommerliche Gartenidylle


Locker und ungezwungen

Frühblühende Zwiebelblumen kombiniert mit prächtigen Stauden, sowie Beerensträucher und Obstgehölze, beherrschen das zwanglose Gesamtbild. Hohe Blühpflanzen, wie Pfingstrosen oder die Waldhortensie Annabell, vermitteln ein romantisches Ambiente und die wilde Üppigkeit, wie man sie von englischen Cottage-Gärten kennt. Die gartenverliebten Engländer neigen dabei gerne zu ausladenden Pflanzen, wie z.B. Ramblerrosen mit ihrer verschwenderischen Blütenfülle, welche den Märchengarteneffekt ausmachen.



Landhausidylle durch hohe Stauden
Hohe üppige Stauden, wie die Pfingstrose, für den Cottage-Garten-Stil


Der Trick mit dem geliehenen Garten

Ein Maschendrahtzaun grenzt das Grundstück zum Nachbarn ab und sorgt für optische Weite. Sichtschutz und dichte Hecken bieten zwar Privatsphäre, verkleinern einen Garten aber auch. Hier wird der Garten der Nachbarn mit einbezogen. Man spricht vom geliehenen Garten, weil der Blick weiter reicht und das eigene Grundstück größer erscheinen läßt. Als uneinsehbarer Rückzugsort gibt es jedoch eine mit Wein berankte Pergola als gemütliche Gartenlaube.


Landhausgarten mit Weitblick
Fließende Grenzen im Reihenhausgarten


Tricks für kleine Gärten - ländlicher Charme
Der Blick über den Gartenzaun vermittelt Weite



Plastik wäre hier fehl am Platz

Wie im englischen Countrygarden, unterstützen liebevoll platzierte Gartenaccessoires die idyllische Komposition des Landhausgartens und wirken verspielt bis lässig elegant. Die Materialien der Deko-Details sind aus Holz, Eisen oder Terrakotta und geben ein stimmiges Bild ab, denn ein Landhausgarten steht für Natürlichkeit. Und selbst ein wenig Patina ist eher schön, als störend und stellt einen zusätzlichen Reiz dar. 


Eisen, Holz und Terrakotta - Natürlichkeit für den Bauerngarten
Mit Natürlichkeit dekoriert


Alt aber anmutig

Auch Nostalgie-Objekte, wie die antike Zink-Gießkanne oder der Nähmaschinentisch unten im Bild, heben den Landhaus-Charme hervor. Die stilvoll arrangierte Deko-Anordung darauf,  lässt sich je nach Jahreszeit, Lust und Laune immer wieder verändern.



Gartendeko im Landhausgarten
Charmant ländliche Gartendekoration




Landhausgarten mit Hühnern aus Keramik
Hühner dürfen nicht fehlen im Landhausgarten, gerne auch aus Keramik

  

Kunstwerke aus eigener Hand

Jeder Garten spiegelt den Geschmack des Besitzers wider  und gibt Einblick in dessen Persönlichkeit. Das Hobby meiner Freundin war etliche Jahre lang das Töpfern und so zieren viele kunstvoll selbstgetöpferte Keramik-Unikate das Anwesen. Wunderschöne Objekte, die es nicht zu kaufen gibt und dem Garten zusätzliche Individualität verleihen. 



Bauerngarten-Deko aus Keramik
Bauerngarten-Flair mit Terrakotta-Vogelscheuche

  

 

Selbstversorgung aus dem eigenen Garten

Was gibt es Schöneres, als Obst, Gemüse und Küchenkräuter im Garten zu ernten? Tomaten, Auberginen und einiges mehr, gedeihen in den von Buchs umrandeten Beeten sowie im Gewächshaus. Eine Mixtur aus deutschem Bauerngarten, in dem es vorrangig um die Ernte geht und einem englischen Cottage-Garten, in dem ebenfalls die Bewirtschaftung groß geschrieben wird, die Optik jedoch im Vordergrund steht. 



Tomaten, Auberginen - Freuden eines Landhausgartens
Reiche Ernte aus dem Nutzgarten


Gartenglück und Gaumenfreuden

Wer jemals eigene Tomaten geerntet hat, der kennt diesen Duft, wenn die Frucht voll ausgreift ist.  Das sind Gartenfreuden für alle Sinne. Welch ein Genuß, die so hübsch angerichtete Mahlzeit dann draußen einzunehmen.


Mahlzeit im Garten - Ernte aus dem Bauerngarten
Leckere Mahlzeit aus dem eigenen Garten



So lässt sich's leben

Als Gäste fühlen wir uns hier sichtlich wohl. Ein Freundinnen-Treffen unterm grünen Blätterdach der Terrassen-Laube. Nette Geselligkeit bei Sonnenschein und Land-Idylle, dazu eine Tasse Kaffe und der leckere Kuchen unserer lieben Freundin.


Landhausidylle und Gastlichkeit
Zu Besuch im Garten unserer Freundin



Ländlich angerichtet - Besuch im Landhausgarten der Freundin
Die Liebe zur Natur ist bis in's Detail zu spüren



Obst- und Beerenvielfalt

Beeren- und Spalierobst ist ideal für kleine Gärten, sie sind platzsparend, lassen sich prima schneiden und es gibt immer was zu ernten. Kleinbleibende Obstbäume als imposante Hauptdarsteller für den Landgarten, bereichern zusätzlich mit einer üppigen Frühlingsblüte. Der Hausbaum hier im Garten meiner Freundin, wurde ganz raffiniert mit mehreren Sorten veredelt. Somit stehen dann sogar unterschiedliche Apfelsorten zum Ernten zur Verfügung.



Ideale Nutzpflanzen für Landhausgärten
Erntefreuden im Gartenjahr

 

Der Bauerngarten-Kompromiss

Ein Stück Landleben auf dem eigenen Grundstück, das geht also auch im eher städtischen Ballungsbereich. Ein Landhausgarten kann viele Gesichter haben. Auch ohne riesiges Grundstück und das dazugehörige Fachwerk-Bauernhaus, lässt sich die ländliche Romantik und die Idee der Selbstversorgung im eigenen Garten umsetzen. 

Zier- und Nutzgarten  ein Landhausgarten
Landhausgarten-Romantik




Buchempfehlungen:





*Amazon-Partnerverlinkung




Zum Pinnen auf Pinterest