Mittwoch, 15. Juni 2016

Im Schatten prächtiger Bäume

Am Tag der offenen Gartenpforte habe ich diesen eindrucksvollen Garten entdeckt,
dem richtig stattlich alte Bäume den ganz besonderen Reiz geben. Ein Schattengarten,
der so überhaupt kein unauffälliges Schattendasein führt. Ganz im Gegenteil, ich war
fasziniert vom bemerkenswerten Charakter dieser imposanten Anlage. Ein großes
Kompliment  und ein herzliches Dankeschön an die Gartenbesitzer, die mir das
Fotografieren und Veröffentlichen erlaubt haben.

Schattengarten

 
Obwohl schwarzes Holz am Haus verwendet wurde, wirkt der Gesamteindruck
nicht dunkel, denn die Intensität der als Deko eingesetzten farbigen Elemente,
wird durch den dunklen Hintergrund noch verstärkt.

Hingucker für den Schatten


 
Zahlreiche Rhododendren, in teilweise stattlichem Alter, verzaubern den Garten
im Frühjahr mit ihrem Blütenspektakel. Leider lag der Besichtigungstermin etwas
nach dieser Zeit, aber hier und da waren noch Exemplare am blühen und das Ausmaß
der Blütenfülle war zu erahnen.

Blüten auch im Schatten: Rhododendron



Weiß getünchte Wände umgeben das Gartenrefugium und bilden eine helle
und freundliche Abrenzung zur Außenwelt.

Leuchtendes Weiß für den Schattengarten



Unter alten Bäumen besteht ja das Problem, dass der Rasen nicht üppig gedeihen
will. Hier wurden immergrüne, schattenverträgliche Gräser als Ersatz verwendet.
Eine clevere Idee, denn so entfällt auch das lästige Rasenmähen.

Schattengräser als Rasenersatz


Neben den Gräsern dominiert das satte Grün von Buchsbaum und Rhododendren
sowie Funkien, den Klassikern im Schattengarten und stattlichen Farn-Exemplaren.
Besonders beeindruckt haben mich die geometrischen Muster in gegensätzlicher
Farbe. Diese Schwarz-Weiß-Elemente sind brilliante Hingucker und bringen Farbe
und Leuchten in den Garten.

Deko für den Schatten



So ein Tag der offenen Gartenpforte ist immer wieder spannend. Ich freue
mich da immer sehr darauf, denn die Gärten sind so unterschiedlich wie ihre
Besitzer. Eine inspirierende Sache und eine schöne Ausflugsidee allemal.
Solche Termine der offenen Gärten gibt es ja von Nord nach Süd in allen
Regionen, es lohnt sich danach Ausschau zu halten.




Pflanzen für den Schattengarten:






Bücher über Schattenstauden:






Amazon-Affiliate-Links