Donnerstag, 2. Mai 2013

Land-Flair Pfostenhocker

Zaunhocker

Eine liebevolle Dekoration, die Land-Flair verbreitet. Pfostenhocker auf unbehandelten Naturholzzäunen erinnen an den Bauerngarten  unserer Groß- und Urgroßmütter. Zwar verwendete man damals umgedrehte mit Holzwolle gefüllte Tontöpfe, um die für die Blattlausbekämpfung gern gesehenen Ohrenkneifer im Garten anzusiedeln .... die netten Zauntiere sehen aber doch viel witziger aus. Außerdem hat der Terrakotta-Topf den Nachteil, dass er nicht frostfest ist und in kalten Wintern zerspringen kann. Ich fertige die Keramik-Pfostenhocker in liebevoller Handarbeit aus frostsicher gebrannter Steinzeugmasse und biete sie in meinem Online-Shop Landhausidyll-Gartenkeramik zum Kauf an. Im Landfreude-Blog vom Eugen-Ulmer-Verlag ist heute ein Interview darüber erschienen. Ich freue mich sehr und bedanke mich herzlich.

Ab dem 10. Mai 2013 startet der Ulmer-Verlag ein Gewinnspiel bei dem zwei der Zaun- bzw. Pfostenhocker zu gewinnen sind. Ich werde dann wieder berichten.