Freitag, 28. September 2018

Basteleien für den Herbst - Deko aus der Natur

Basteln für den Herbst

Vom Herbstspaziergang mitgebracht

Nach diesem Mega-Sommer hat es der Herbst nun doch geschafft, die Tage werden kürzer und die Temperaturen sinken merklich. Dennoch werden wir auch jetzt noch mit herrlichem Sonnenschein beschenkt. Raus also in Wald und Natur, bevor das Schmuddelwetter anfängt. Ich nutze meine freie Zeit gerne für kleine Radtouren und finde dabei immer wieder tolles Material, das sich für Dekozwecke eignet. Bucheckern, Eicheln, Kastanien, Hagebutten, knorrige Ästchen und Vieles mehr. Ob beim Gassi gehen mit dem Hund oder dem sonntäglichen Spaziergang, Naturdeko lässt sich überall finden.


Schätze aus der Natur
Naturdeko kombiniert mit getöpferten Blättern

Auch der herbstliche Garten bietet Bastelmaterial

Toll, wer Lampionblumen im Garten hat. Die leuchtend orangen Laternchen lassen sich ganz zauberhaft als Herbstdeko verwenden. Auch Nüsse oder getrocknete Hortensienblüten und andere Frucht- und Samenstände sehen prima in der herbstlichen Deko aus. 


Herbstliches Windspiel für Drinnen oder Draußen

Die gesammelten Schätze aus der Natur kann man mit Draht oder Heißkleber an einen schönen Ast anbringen oder man fertigt daraus eine Art Windspiel, das aber eigentlich nur zur Deko dient. An einem Aststück werden mit Herbstmaterial bestückte Schnüre in gleichmäßigen Abständen befestigt. Hierbei lassen sich auch selbstgemachte kleine Objekte aus Ton oder Filz kombinieren. 


Blätter aus lufttrocknendem Ton

*Nachfolgende Texte enthalten Amazon-Partnerverlinkungen

Bringt Euch schöne Blätter vom Waldspaziergang mit und macht daraus haltbare Keramikblätter, die ihr jedes Jahr im Herbst wieder verwenden könnt. Im Fachhandel oder bei Amazon bekommt man sogenannten, Soft-Ton  der ohne Brennofen steinhart wird. Die Masse einfach mit einem Nudelholz ausrollen bis zu einer Stärke von etwa einem halben Zentimeter. Ein schön geformtes Blatt darauf legen, nochmals mit dem Welgerholz leicht darüber gehen und anschließend mit einem spitzen Messer die Konturen aus der Tonplatte ausschneiden. Das Loch nicht vergessen, damit Ihr die Anhänger später auch aufhängen könnt. Die ausgeschnittenen Ton-Blätter nun einfach enige Tage trocknen lassen. Eine ganz simpel einfache Sache, die auch Kindern viel Spaß macht.


Töpfern mit lufttrocknendem Ton
Tonanhänger und Filz-Hagebutten sind schnell und einfach zu machen


Hagebutten aus Filz


Ihr benötigt dazu ein klein wenig rote und noch weniger schwarze Filzwolle und etwas Schmierseife. Nun rollt ihr ein kleines Filzkügelchen zwischen mit Seifenwasser befeuchteten Händen hin und her zu einer ovalen Kugel. Umso länger ihr das macht, desto fester wird die Beschaffenheit der späteren Hagebutte. Mit einer Filznadel verbindet Ihr durch mehrmaliges Einstechen ein minikleines schwarzes Kügelchen auf der ovalen roten Filzhagebutte. Filznadeln haben kleine Widerhacken, durch die das Wollmaterial verbunden und verfestigt wird. Auch hier gilt, je öfter ihr einstecht, desto fester wird das Objekt nachher. Im Nadelfilzverfahren lassen sich auch komplette Objekte anfertigen, man legt dazu ein dickes Stück Schaumstoff unter und sticht mit der Nadel immer wieder auf das Filzknäuel ein, um es so in die gewünschte Form zu bringen. Das Endergebnis nochmal unter klarem Wasser abspülen und trocknen lassen. Man kann die Filz-Hagebutten mit Heißkleber oder Draht an einem Ast befestigen. Schafwolle enthält natürliche Fette und kann deshalb auch als Deko für Draußen verwendet werden. Ist doch auch eine schöne selbstgemachte Bastelidee zum Verschenken.


Zum Bestellen


             


Buchvorschläge


*Amazon-Partnerlinks


Töpfern als Hobby

Sollte Euch das Thema Töpfern mit lufttrocknendem Ton weitergehend interessieren, dann schaut doch mal auf meinem Töpfer-Blog vorbei. Dort findet Ihr viele Infos und bebilderte Anleitungen.