Sonntag, 29. Juni 2014

Gärten unterschiedlich wie ihre Besitzer - Teil 2

Ein Formschnittgarten

Formschnittgarten






















Wie die anderen bereits vorgestellten Gärten, habe ich auch diesen hier am Tag der
offenen Gartenpforte besucht und meine Eindrücke in Bildern festgehalten.

Hecken aus Hainbuche, Eibe oder Kirschlorbeer bilden einzelne interessante
Gartenzimmer. Spannend für den Betrachter, denn immer wieder tun sich neue,
zauberhafte kleine oder größere Gartenbereiche auf. Wie hier z.B. die frühere
Kompostecke des Gartenbesitzers, die zum Knotengarten umgestaltet wurde.

Knotengarten














Formschnittgarten Hecken























Gräser lockern die streng formalen Hecken-Durchgänge auf und zaubern eine
traumhaft verwunschene Stimmung.


Formschnittgarten Gräser






















Gemütlicher Sitzplatz in einem der Gartenzimmer mit beeindruckendem Buchsrondell
im Vordergrund.

Buchsrondell im Formchnittgarten























Noch mehr Buchsbaumkugeln und auch niedrige Hecken sind im Herzstück des
Gartens rund um den großen Kirschbaum zu finden.

Garten mit Buhskugeln













Hecken und Buchs im Garten













Buchsbaumkugeln im Garten
























Ein unglaublich bezaubernder Ruheraum, wer möchte nach getaner Arbeit hier nicht
gerne ein Nickerchen halten? Im Hintergrund ist der  mit Buchshecken umfasste
Nutzgarten zu sehen.

Ruheraum im Garten

























Doch es sind noch weitere, von Hecken geschützte, Plätze zum Entspannen zu finden.


Sitzplatz mit Eibenhecke














Sitzplatz Hecke






















An die Gartenbesitzer-Familie ein herzliches Dankeschön für den freundlichen Empfang,
die netten Gespräche und für die Erlaubnis diese Bilder zeigen zu dürfen.

Ich hoffe meine Blog-Leser haben nun genauso viel Freude beim Anschauen, wie ich
sie hatte.